SIM Racing

Die Saison 2018/2019 des ADAC DIGITAL MOTORSPORT CUP, bei der auch vier Mannschaften aus Ortsclubs des ADAC Nordrhein mit am Start sind, geht mit der finalen Veranstaltung für beide Klassen am 9. März 2019 zu Ende.

Alle am SIM Racing interessierten Ortsclubs des ADAC Nordrhein sind herzlich eingeladen, sich im Rahmen des Saisonfinales detaillierter über diese neue, aufstrebende und spannende Sparte zu informieren. Zudem würden wir uns gerne diesbezüglich mit ihnen austauschen, um die kurz- und mittelfristige Ausrichtung des ADAC Nordrhein in diesem Bereich planen zu können.

Hierbei ist uns vor allem wichtig, das Interesse unserer Ortsclubs an einer Teilnahme in einer SIM Rennserie abzufragen. Gerne können sie ihr Interesse dann vor Ort (Name des Ortsclubs / Anzahl der Mannschaften) hinterlegen. Ansonsten reicht auch eine formlose Mail an daniel.schoenenberg@nrh.adac.de.

Termin: Samstag, 9. März 2019, ab 11 Uhr                                                      

Veranstaltungsort: Racing Car Benz – Königswinterer Straße 107a – 53227 Bonn

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Daniel Schönenberg aus dem Fachbereich Sport und Ortsclubbetreuung.

Oldtimer Beifahrerlehrgang des ADAC Nordrhein e.V. am 16. und 17. März 2019

 

Mit der Zahl der verkauften Old- und Youngtimer wächst auch die Anzahl von tourensportlichen Oldtimerveranstaltungen und viele Neulinge stehen oft etwas ratlos am Start ihrer ersten Oldtimerrallye. Spätestens beim Blick auf Roadbooks und Schnitt-Tabellen sehen viele der Teilnehmer im wahrsten Sinne des Wortes nur noch “Chinesenzeichen“. So mancher Starter fragt sich: „Welche Bedeutung haben wohl die vielen komischen Striche und Zahlen in den Fahrtunterlagen ?“

Das kann lustig sein –  muss es aber nicht. Wer sich diesen Sprung ins kalte Wasser lieber ersparen möchte, ist beim Oldtimer Beifahrerlehrgang des ADAC Nordrhein e.V. gut aufgehoben. Basierend auf der ebenfalls vom ADAC Nordrhein herausgegebenen Oldtimer Beifahrerfibel entwickelten erfahrene Spezialisten des Clubs ein Konzept welches nicht nur Weisheiten wie: „Das Hirn sitzt rechts“ vermittelt sondern auch gleichzeitig für ein kurzweiliges und lehrreiches Seminar sorgt.

Denn: Im besten Fall macht der Lehrgang fast so viel Spaß wie die Oldtimer-Rallye selbst.

Im vergangenen Jahr veranstaltete der ADAC Nordrhein e.V. zum ersten Mal seinen Oldtimerbeifahrerlehrgang. Während der theoretische Teil im Frühjahr in der lokalen ADAC Zentrale Köln absolviert wurde fand der praktische Teil an einem weiteren separaten Termin im Herbst in der Stadt Düren statt. Aufgrund der großen Nachfrage  und positiven Rückmeldungen wird in diesem Jahr der theoretische und praktische Teil an einem Wochenende in 2 getrennten Tagesseminaren zusammengelegt. Am Samstag den 16. März beginnt der Kurs mit dem theoretischen Teil in den Räumlichkeiten der Firma „Neapco“ direkt an der Henry-Ford-Straße  in Düren.

Der Praxis-Teil folgt dann im direkten Anschluss am Sonntag den 17. März 2019. Er beinhaltet unter anderem die praktische Umsetzung bei Lichtschranken und Schlauchprüfungen und sowie weitere tourensportliche Aufgabenstellungen. Natürlich bereitet die Teilnahme am Steuer des eigenen Oldtimers am meisten Freude – ist aber keine zwingende Voraussetzung zur Teilnahme. Aufgrund der starken Nachfrage ist allerdings die Teilnehmerzahl auf maximal 20 Fahrzeuge und 40 Personen begrenzt – nicht zuletzt um auch einen möglichst reibungslosen Ablauf sicher zu stellen. Es kann wahlweise der Theorie – und Praxisteil getrennt voneinander gebucht oder aber natürlich ebenso in Kombination absolviert werden.

Die Kursgebühr welche für Mitglieder von ADAC Orts- oder Korporativclubs lediglich 20 € pro Tag oder 40 € für beide Veranstaltungstage beträgt (Nichtmitglieder zahlen jeweils 5 € mehr) enthält auch einen Mittagssnack. Gerne benennen die Veranstalter bei Bedarf auch Übernachtungsmöglichkeiten in Nähe des Schulungsgeländes.

Interessierte können die Anmeldeunterlagen direkt bei Jürgen Cüpper vom ADAC Nordrhein unter juergen.cuepper@nrh.adac.de anfordern. Das ausgefüllte Formular sollte bis spätestens zum 8. März 2019 zurückgesendet werden.

DOWNLOAD PDF Flyer Oldtimer Beifahrer Lehrgang 2019

 

 

Meisterschaften & Pokalwettbewerbe 2019

Bitte denken Sie daran, dass eine Einschreibung nur noch über unser Online-System möglich ist. Sie können sich ab ca. Mitte Februar mit unserem M & P Online-Verwaltungssystem einschreiben und in Zukunft ihre Daten verwalten und Ergebnisse selber eintragen.

In unserem Online-Verwaltungssystem haben Sie die Möglichkeit Ihre persönlichen Daten einzugeben und dann Ihre mit diesen Angaben vorausgefüllte Einschreibung auszudrucken. Im Anschluss bitte diese unterschriebene Einschreibung an den Fachbereich Sport und Ortsclubbetreuung senden! Der Stempel und die Unterschrift ihres Ortsclubs wird nicht mehr benötigt. Diese Angaben werden vom Fachbereich Sport und Ortsclubbetreuung abgefragt.
Als nächstes bitte die Einschreibegebühr in Höhe von 10,00 € pro Sparte auf folgendes Konto überweisen.

IBAN: DE79 3705 0198 1931 8338 24
BIC : COLSDE33 / SparkasseBonn

Wenn alle Daten korrekt und vollständig sind, bekommen Sie eine Bestätigung per Email zugesandt.
Ihre Ergebnisse können Sie selbstständig während der Saison online eingeben und die Ergebnisliste (PDF) als Beleg anfügen. Zur Ergebniseingabe gelangen Sie unter der Rubrik „Ihre Ergebnisverwaltung“.
Bei Fragen stehen wir Ihnen selbstverständlich gerne zur Verfügung.

Ausnahme: Einschreibungen SY Slalom Youngster und zu unseren Mannschaftsmeisterschaften 2019 erfolgen weiterhin noch in Papierform! Die PDF Dateien zum Download finden Sie weiter unten.

ADAC Rallye Schule – 5.-7. April 2019

Die ADAC Rallye Schule findet vom 5.-7. April 2019 im Metropolpark Hansalinie Ahlhorn statt. Zwischenzeitlich ist der Lehrgang auch vom DMSB als Lizenzlehrgang zur Erlangung der Nationalen Lizenz Stufe A anerkannt.

Detaillierte Informationen zur ADAC Rallye Schule finden Sie HIER!

 

ADAC MX Masters in Bielstein 2019

Das ADAC MX Masters geht im kommenden Jahr in die 15. Saison und wird 2019 erneut bei sieben Veranstaltungen auf erstklassigen Strecken Motocross-Sport auf höchstem Niveau bieten. Auch im kommenden Jahr werden sechs Rennen in Deutschland ausgetragen, ergänzt durch ein Gastspiel in Österreich. Ab dem 1. Dezember können sich die Teilnehmer online für die vier Klassen des ADAC MX Masters einschreiben.

Der Start der europaweit beliebten Rennserie findet traditionell im brandenburgischen Dahme-Spreewald-Kreis statt. Die 1.650 Meter lange Strecke des MSC Fürstlich Drehna stellt die Fahrer gleich beim ersten Rennen am 13./14. April vor hohe Herausforderungen, denn der tiefe Sandboden fordert ein hohes Fahrkönnen von den Aktiven.

Zur zweiten Runde geht es am 1./2. Juni auf die Hartbodenstrecke im österreichischen Möggers. Auf dem klassischen Wiesenkurs werden gänzlich andere Anforderungen an die Fahrer gestellt. Möggers liegt in einer landschaftlich sehr reizvollen Region am Bodensee, kurz hinter der deutsch-österreichischen Grenze.

Beim dritten Rennen in Mölln werden sich die Piloten am 29./30. Juni wiederum auf einen neuen Untergrund einstellen müssen. Nach Sand in Drehna und hartem Boden in Möggers folgt in Mölln eine neue Herausforderung. Denn dort liegt meist lose Erde auf hartem Untergrund und sorgt für recht rutschige Verhältnisse. Mölln liegt rund 50 Kilometer östlich von Hamburg und ist die erste Station im hohen Norden Deutschlands.

Nur drei Wochen später geht es am 20./21. Juli zur vierten Runde der Serie erneut nach Schleswig-Holstein. Der 1.530 Meter lange Kurs des MCE Tensfeld e.V. ist die zweite Sandstrecke im Kalender des ADAC MX Masters 2019 und stellt durch den tiefen Boden einen echten Belastungstest für Mensch und Material dar. Die Teilnehmer des ADAC MX Junior Cup 85 pausieren an diesem Wochenende.

Die zweite Saisonhälfte beginnt schließlich mit der fünften von sieben Veranstaltungen am 10./11. August auf der Traditionsstrecke des MSC Gaildorf. Auf dem 1.654 Meter langen Wiesenkurs fanden schon mehrere Grand Prix und sehr viele nationale Rennen statt. Auch das ADAC MX Masters gastiert gerne in der motocrossbegeisterten Region in Baden-Württemberg. Dieses Jahr strömten 18.000 Zuschauer zum ADAC MX Masters nach Gaildorf und feierten ein wahres Volksfest des Motocross.

Die vorletzte Veranstaltung des ADAC MX Masters 2019 wird am Wochenende 31. August/1. September im Westen Deutschlands ausgetragen. Der Bielsteiner Waldkurs liegt rund 50 Kilometer östlich von Köln und der veranstaltende Motorsportclub Drabenderhöhe-Bielstein e.V. kann auf eine lange und erfolgreiche Geschichte zurückblicken. Wie der Streckenname schon verrät, führen einige Passagen des 1.655 Meter langen Kurses durch einen lichten Wald und verleihen der Veranstaltung ein ganz besonderes Flair. Die Fahrer des ADAC MX Junior Cup 125 pausieren an diesem Wochenende.

Das Finale wird abermals auf dem Schützenbühlring in Holzgerlingen ausgetragen. Der KFV Kalteneck e.V. wird damit zum vierten Mal in Folge am 14./15. September die letzte und entscheidende Station der Serie sein. Der Wiesenkurs mit griffigem Lehmboden ist von nahezu allen Zuschauerrängen aus fast komplett einzusehen und bietet damit die ideale Kulisse für spannende Rennen um die Titel in den vier Klassen des ADAC MX Masters 2019.

Ab dem 1. Dezember können sich die Fahrer für die ADAC MX Masters-Saison 2019 einschreiben. Die Anmeldung erfolgt im Internet unter der Adresse adac-mx-masters.de/online-nennung. Hier können sich die Aktiven ihrem Alter entsprechend für eine der vier Klassen des ADAC MX Masters eintragen. Der ADAC MX Junior Cup 85 ist für Jugendliche von zehn bis 15 Jahren offen, für den ADAC MX Junior Cup 125 liegt die Altersbeschränkung bei 13 bis 18 Jahren. Im ADAC MX Youngster Cup starten Teilnehmer zwischen 14 und 21 Jahren, Profis und Amateuren ab 15 Jahren steht die Einschreibung in der ADAC MX Masters-Klasse offen. Die finale Vergabe der Startplätze erfolgt nach Nennschluss.

Wichtige Information: Änderungen der Versicherungssummen im Clubsport ab 2019

Veranstalter von Clubsport-Veranstaltungen müssen ab 2019 bei Ihren Veranstaltungsversicherungen die folgenden Versicherungssummen (siehe DOWNLOAD PDF Änderungen der Versicherungssummen im Clubsport ab 2019) beantragen.

DOWNLOAD PDF Änderungen der Versicherungssummen im Clubsport ab 2019

Race Card statt DMSB-Startzulassung

Die DMSB-Startzulassung (DSZ) wird zur „Race Card“ und ist ab dem 1. Januar 2019 auch bei deutschen Veranstaltungen im Ausland gültig. Da zugleich der Versicherungsschutz entsprechend erweitert wurde, kostet die Race Card nun 19,– statt 15,– Euro. Die neue Race Card (früher DMSB-Startzulassung oder DSZ) für die kommende Saison kann ab Mitte Dezember gelöst werden.